Silikonfugen mit schwarzen Verfärbungen selber reinigen

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt, um Silikonfugen zu reinigen, die durch schwarze Schimmelbildung stark verfärbt sind.

Wieso hat nahezu jedes Badezimmer die gleichen Probleme?

Silkonfugen sind als Dehn- und Bewegungsfugen zwischen starren Materialien gerade im Nassbereich unumgänglich. In den Bereichen, in denen es lange feucht bleibt, wird es auch auf Silikon irgendwann zu einer Schimmelbildung kommen.

Selbst dann, wenn das Silikon perfekt verarbeitet wurde und auch bei den neueren Sorten, die bereits aktive chemische Bestandteile haben, die desinfizierend wirken.

AGO Siegel echte Kundenbilder

AGO Bilder vorher-nachher

Sollten Sie die Möglichkeit und auch die Muße haben, nach jedem Duschen die Wandflächen und die Silikonbereiche komplett trocken zu reiben, dann lässt sich der Schimmel schon fernhalten, aber das ist zeitaufwändig und kaum jemand hat diese Zeit zur Verfügung.

Dazu sammelt sich oft Feuchtigkeit an den Fensterfugen, für die auch oftmals Silikon benutzt wird. Hier entsteht durch den Temperaturunterschied zwischen den Materialien Kondensfeuchte. Auch wenn man diese minimale Feuchtigkeit nicht immer sofort bemerkt, sieht man irgendwann im Ergebnis den Schimmel wachsen.

Kann man den Schimmel nicht einfach vom Silikon wischen wie anderen Schmutz?

Die Schimmelsporen dringen leider tief in das weiche Material ein. Mit handelsüblichen Haushaltsreinigern oder den typischen Tricks wie Essig, Spiritus und Ethanol geht immer dann nichts mehr, wenn die Verfärbung im Silikon vorangeschritten ist und große, schwarze Bereiche sichtbar werden.

Sind Reiniger mit Bleichwirkung auf Chlorbasis dann doch gut geeignet?

Chlorhaltige Reiniger, oft auch als Aktivchlor bezeichnet, sind geeignet, um Schwarzschimmel abzutöten und die Verfärbung zu bleichen. Da die Bleichwirkung nur auf organische Farben und Verfärbungen wirkt, passiert den nicht-organischen Silikonfärbemitteln oder den anliegenden Fliesen, Acryloberflächen oder Glas nichts.

Das Problem mit diesen Reinigern ist anders gelagert: Der flüssige Reiniger muss möglichst lange auf dem Silikon verweilen, um seine Wirkung zu entfalten. Schrubben oder bürsten mit diesen Reinigern bringt nichts. Die Wirkung erfolgt allein durch das Ausgasen das Chlorgases, welches durch Schmutzpartikel angeregt wird und eigentlich sofort nach dem Auftragen passiert.

Das Gas soll dabei möglichst das Silikon durchströmen, um die schwarzen Verfärbungen zu bleichen.

AGO Fugentape Aktions-Set – nur 8,90 €

Problem Nr. 1: Das freigesetzte Chlorgas ist zwar flüchtig und löst sich nach der Freisetzung quasi in Luft auf. Zu viel Chlorgas in zu wenig Luft ist aber für den Anwender problematisch. Aus diesem Grund sind auch chlorhaltige Sprühreiniger selten bis nie wirksam. Die eingesetzte Dosierung ist minimal, damit der Anwender in der engen Duschkabine keine hohen Konzentrationen um sich herum freisetzen kann.

Problem Nr. 2: Gute und relativ stabile Lösungen enthalten viel Wirkstoff und sind sehr flüssig, so dass sie im waagerechten Bereich noch gut wirken. Im senkrechten Bereich oder sogar über Kopf laufen sie aber natürlich an dem Silikon ab. Solche Bereiche sind daher sehr schwierig zu behandeln.

Problem Nr. 3: Möglichst kein Chlor, das ist ja schädlich, so zumindest ist die landläufige Meinung. Stimmt so aber nicht. Richtig angewendet, entfernt das freigesetzte Chlorgas einen Übeltäter, der wirklich als Gefahr für unsere Gesundheit bewertet werden muss, den Schimmel. Es kommt allerdings auf die Art und Weise der Anwendung an.

Es ist sehr wichtig, einen Reiniger mit viel Wirkstoff nicht mit einem Sprüher wild im ganzen Bad zu verteilen. Gezielt eingesetzter Wirkstoff zerfällt auf einer vorgereinigten Silikonfuge nach und nach zu Wasser, Salz und ca. 1% Chlorgas, welches flüchtig ist und bei gezielter Lüftung des Raums keinerlei Probleme macht.

Was benötigen Sie?

  • Handschuhe und alte Kleidung. Hochkonzentrierte Reiniger sind besser mit Handschuhen aufzutragen. Sollte mal etwas daneben gehen, gibt es ausgeblichene Flecken auf Textilien.
  • Einen Haushaltsreiniger, um die Silikonfugen von Schmutz und vor allem von Fetten zu reinigen, die sich nach und nach beim Duschen absetzen. Je sauberer die Fuge ist, desto mehr Wirkung wird der Reiniger gegen den Schimmel haben.
  • Einen Pinsel zum Aufbringen des Wirkstoffs. So lässt sich viel Wirkstoff gezielt auf die Fugen aufbringen. Der Wirkstoff verflüchtigt sich nicht schon, während er versprüht wird. Hier geht sonst auf jeden Fall Wirkung verloren.
  • Eine Küchenrolle ist hilfreich für die Fugen. Man kann die Zellstoffblätter rollen und mit Schimmelentferner nässen. Dann legt man diese Rollen auf die Fugen. So bleibt mehr Wirkstoff länger auf der Fuge.
  • Tipp: Benutzen Sie für Schimmelentferner ein kleines Gefäß, in dem Sie kleinere Mengen verarbeiten, und geben Sie Restmengen nicht wieder in die Flasche oder den Kanister zurück.
    Gehen Sie nicht mit dem Pinsel direkt in die Flasche oder den Kanister. Sie verunreinigen den Schimmelentferner, und er wird nach und nach seine Wirkung verlieren.

Tipp für sehr stark verfärbte Fugen, Fugen im senkrechten Bereich und über Kopf:

AGO Schimmelentferner gibt es auch in Verbindung mit dem Original AGO Fugentape. Das Tape dient als Wirkstoffdepot. Es wird direkt auf die Fuge geklebt, mit Wirkstoff durch eine Pipette befüllt und nach 24-stündiger Wirkzeit einfach wieder abgelöst.
Hier wird sowohl die Geruchsbelästigung durch das Ausgasen des Wirkstoffes verringert, als auch eine ca. 10x stärkere Wirkung erzielt, als es herkömmlich möglich wäre. Das Ausgasen des Wirkstoffs passiert direkt auf dem Silikon und durchdringt es andauernd über mehrere Stunden.

Wie lange bleibt das Silikon nach einer Reinigung sauber?

Ein chlorhaltiger Reiniger ist ideal, um verfärbtes Silikon sauber zu bekommen. Es hat aber nach der Anwendung keinerlei Schutzwirkung gegen eine Neubildung von Schimmel. Es geht also alles wieder von vorne los, und früher oder später muss wieder gereinigt werden.

Es gibt mit AGO Schimmelstop einen Schutzwirkstoff, der Flächen nicht nur direkt desinfiziert, sondern auch ein Wirkstoffdepot hinterlässt und über einen längeren Zeitraum aktiv vor neuer Schimmelbildung schützt.

Dieser Desinfektionswirkstoff wird zur Anwendung verdünnt und kann aufgesprüht werden. Einfach regelmäßig nach der normalen Reinigung der Dusche die Problemstellen einsprühen und den Wirkstoff nicht wieder abwischen.

AGO Fugentape kaufen

Neu bei AGO:
Der Kraft Campingreiniger

Zu den Artikeln

0
    Der Warenkorb ist leerZurück zum Shop