Flechten von Steinflächen zu entfernen ist eine der schwierigsten Aufgaben bei der Reinigung von Haus & Garten.

Der weiße „Fleck“ einer Flechte ist hartnäckigst mit der Oberfläche verwachsen und nicht einmal mit einem Akku-Sprühgerät oder dem Hochdruckreiniger einfach so abzulösen.

Wie kommt es zur Flechtenbildung auf Ihren Steinen?

Flechten sind eine Symbiose aus Algen (Einzellern) und einem Pilz. Diese Mikroorgansimen bilden sich im Prinzip auf jeder festen Oberfläche im Außenbereich, wenn die äußeren Bedingungen wie Licht und Feuchtigkeit ein Wachstum von Algen ermöglichen.

Die abnehmende Luftverschmutzung begünstigt das Wachstum. Weniger Schadstoffe in der Luft lassen Algen und Flechten innerhalb immer kürzer werdenden Zeiträumen wachsen.

Die natürliche Abrasion, also der Abrieb bzw. das Auswaschen von Steinoberflächen durch den Regen (oder der massive Einsatz von Hochdruckgeräten zur Reinigung) lässt die Oberfläche der Steine immer anfälliger für das Wachstum der Flechten werden.

Was benötigen Sie zur Entfernung der Grünbeläge von Steinoberflächen?

  • Sprühgerät zum Aufbringen der Lösung
  • Grünbelagentferner AGO Quart
  • Einen trockenen Tag (es darf mind 6-8 Stunden nicht regnen nach der Behandlung)
  • Viel Geduld (erste Ergebnisse sind zumeist erst nach 12 – 15 Monaten sichtbar).

Tipp: AGO Quart sollte bei der ersten Behandlung mit 1:10 anstatt wie üblich 1:20 angewendet werden. Diese höhere Konzentration verlängert die Wirkzeit und ist absolut nötig bei Flechten.

Die mit Grünbelägen übersäten Oberflächen werden mit der Lösung satt besprüht. Der enthaltene Wirkstoff zieht tief in die Oberfläche ein und wirkt fortan über einen langen Zeitraum desinfizierend.

AGO Siegel echte Kundenbilder

Flechten entfernen mit AGO Quart

Die Beläge widerstehen dieser Wirkung nicht und fangen nach und nach an, sich zurück zu bilden. Leider ist dieser Vorgang langwierig aber eben auch alternativlos.

Es gibt keine andere Möglichkeit, dem Flechtenwachstum Herr zu werden außer mit mechanischer Gewalt, bei der immer auch das Material sofort sichtbar leidet.

Wie lange hält die Wirkung von AGO Quart auf Steinen an?

Das Wachstum der Flechten wird durch die äußeren Gegebenheiten beeinflusst. Nach dem Entfernen ist immer davon auszugehen, dass sich neue Flechten bilden werden. Wir raten daher, die Oberflächen in regelmäßigen Abständen vorbeugend wieder mit AGO Quart zu behandeln. Oberflächen, die im Abstand von 12-15 Monaten eingesprüht werden, erreichen nahezu den Neuzustand. Es gibt keinerlei nachwachsende Flechten oder andere Algen.

Was kostet mich die Do-it-Yourself (DIY) Reinigung?

Wir empfehlen, AGO Quart 1:10 mit Wasser zu verdünnen und in jedem Fall die Flächen satt einzusprühen. Es braucht aber nicht anfangen abzulaufen. Mit dieser Verdünnung reinigen Sie mit einem Quart 400 Gebinde ca. 100 – 200 m². Das entspricht ca. 40 – 50 Cent pro m².

Eine professionelle Reinigung von Ihrem AGO Partner vor Ort fängt bei ca. 3 – 4 € pro m² an. AGO Partner kommen allerdings auch mit „großem“ Gerät und können mühelos große Flächen oder auch Dächer und Fassaden in Höhen bis 25 m erreichen.

Wie wird die befallene Fläche eingesprüht?

  • Senkrechte Flächen werden grundsätzlich von unten nach oben eingesprüht. Nur so können Sie erkennen, wo schon gesprüht wurde und wo nicht.
  • Waagerechte Flächen werden satt und durchgehend besprüht. Auf keinen Fall nur die einzelnen Flechten besprühen!
  • Es wird in keinem Fall nachträglich mit Wasser oder Hochdruck abgespült. Der Wirkstoff muss auf dem Material verbleiben.
  • Wenn Sie zu viel Wirkstoff auftragen, schadet es dem Material nicht, es kann aber ein paar Tage ein brauner Film sichtbar werden, der sich nach und nach abregnet.

Wichtig: AGO Quart wirkt auf jeder festen Oberfläche vorbeugend und reinigend zugleich. Achten Sie also beim Einsprühen z. B. darauf, Flächen auf denen Sie keine Wirkung haben wollen abzudecken.

Sprühen Sie auch Bereiche mit ein, die eine zusammenhängende Fläche ergeben, auch wenn nicht direkt ein Algen- oder Flechtenwachstum erkennbar ist. Ausgenommen davon sind Flächen, die überdacht sind und keinerlei Befall haben. AGO Quart entfernt Grünbeläge von beinahe allen Untergründen praktisch von selbst.

Welches Material am Haus oder im Garten darf ich nicht besprühen?

Alle wasserverträglichen Oberflächen können auch mit der Quart Lösung behandelt werden, z. B. Putzfassade, Fenster etc.

Tipps zur Anwendung:

Im Oktober gibt es meist ein paar schöne trockene Tage, an denen es nicht zu heiß ist und es sich gut arbeiten lässt. AGO Quart arbeitet wunderbar in der kalten Jahreszeit weiter auf der Fläche. So haben Sie im Frühjahr hervorragend saubere Flächen und brauchen nicht erst verschmutzte Flächen einzusprühen und auf die Reinigung zu warten.

Qualitativ hochwertige Sprühgeräte erleichtern diese Arbeiten enorm. Wenn Sie sich schon entscheiden, diese Arbeiten selbst durchzuführen, dann rechnet sich ein vernünftiges Sprühgerät sehr schnell, denn Sie können es immer wieder nutzen und brauchen nur noch das Konzentrat nachzukaufen.

Weitere Tipps zur Anwendung von AGO Produkten finden Sie in unserem Ratgeber.

Neu bei AGO:
Der Kraft Campingreiniger

Zu den Artikeln

0
    Der Warenkorb ist leerZurück zum Shop